top of page

Was kostet das denn jetzt?

Warum Du zum Kunstwerk oft keinen Preis findest. Und warum ich Deinen Frust darüber so gut verstehe.

Karin Döring: Was kostet das denn jetzt? Der etwas andere Kunst-Blog.

Wenn Du Dich für Kunst und den Kauf von Kunstwerken interessiert, hast Du sicher bereits die Erfahrung gemacht, dass es gar nicht so einfach ist, den Preis für ein Originalkunstwerk in Erfahrung zu bringen. Nehmen wir einmal an, Du siehst online ein Gemälde und Dein Interesse ist geweckt. Du spielst Du also mit dem Gedanken, das Originalgemälde zu kaufen.


Vermutlich wirst Du jetzt zunächst einmal alle Kanäle des Künstlers durchforsten, um dann enttäuscht festzustellen, dass Du keine Preise findest. Die meisten Künstler haben zwar mittlerweile einen mehr oder weniger guten Auftritt im Internet oder den sozialen Medien, aber in der Regel eben ohne Preisangabe.


Jetzt bist Du bereits leicht frustriert, da Du es gewohnt bist, alles sofort und online in Erfahrung zu bringen. Aber es ist schlicht und einfach üblich in der Kunstbranche, die Preise für Kunstwerke NICHT online zu zeigen, niemand will Dich frustrieren.


Ein Schelm mag jetzt vielleicht denken, dass dem so ist, damit der Künstler je nach Käufer den Preis variieren kann. Ich kann natürlich nur für mich selbst sprechen, aber Dir dennoch versichern: Dem ist ganz sicher nicht so. Natürlich werden Preise auch dann und wann mal angepasst, aber zunächst einmal gibt es das Kunstwerk und auch den festen Preis dazu.


Wie genau der Künstler seine Preise errechnet, erkläre ich Dir demnächst in einem anderen Post, denn das ist ein Thema für sich. Aber Du kannst davon ausgehen, dass der Künstler Dir für jedes Werk klar einen festen Preis benennen kann ohne lange zu überlegen.


Deine Preisanfrage stellst Du über die Webseite oder per E-Mail zunächst ganz unverbindlich. Ich habe schon häufiger die Erfahrung gemacht, dass Interessenten meiner Kunst überhaupt keine preisliche Vorstellung haben und sich im Gespräch dann heraus stellt, dass Sie mit ihrer Einschätzung weit daneben lagen. Also wirst Du möglicherweise von den Preisen überrascht sein, aber im besten Fall positiv!


So ist die Preisanfrage für Dich nicht peinlich oder unangenehm.


Um für beide Seiten eine unangenehme Überraschung zu vermeiden, empfehle ich Dir, nicht gleich konkret ein Kunstwerk, sondern einfach mal ganz pauschal anzufragen, in welcher Preisspanne (von - bis) die Kunstwerke liegen. Mit einer Antwort darauf kannst Du dann sehr schnell feststellen, ob der Künstler seine Werke innerhalb Deines Budgets anbietet, oder eben nicht. Wenn es Deiner Preisvorstellung entspricht, wunderbar! Dann fragst Du jetzt konkret Dein Traumkunstwerk an. Übersteigen die Kosten aber Deine Vorstellungen, dann ist das nicht schlimm, denn am Ende entscheidest Du, was Du möchtest und Dir leisten willst und das nimmt Dir auch niemand übel.


Jetzt kann es aber für den Künstler richtig unangenehm werden.


Wenn Du Dich gegen den Kauf des Werkes entscheidest, dann ist das kein Grund, dem Künstler einfach nicht mehr zu antworten. Du kannst und solltest das klar kommunizieren. Und wenn Du das tust, wird Dir eventuell eine Ratenzahlung oder ein alternativer Kunstdruck angeboten, oder aber, der Künstler dankt schlicht für Dein Interesse. Wenn Du die Preise erfährst und Dich dann einfach nicht mehr meldest, bringst Du den Künstler in eine wirklich ganz unangenehme Situation. Du bleibst nämlich noch eine ganze Weile auf dem Radar des Künstlers, auch wenn Du Dich bereits innerlich verabschiedet hast. Er fragt sich:

Ist die E-Mail angekommen? Übersteigen die Preise das Budget? Soll ich nochmal nachfassen nach einer gewissen Wartezeit? Besteht kein Interesse mehr? usw. Also: Melde Dich bitte in jedem Fall zurück, das gehört sich einfach so, wie ich finde.


Kunstwerk von Karin Döring

Und jetzt reden wir über meine Preise.


Um meine Preise transparent allen Interessenten darzustellen, habe ich die goldene Mitte gewählt. Meine Preise sind auch nicht online ersichtlich, aber ich biete meinen Sammlern und Interessenten meinen Kunstkatalog digitalisiert an. Hier können sie alle meine verfügbaren Kunstwerke mit Preisen und noch vielen weiteren Informationen wie Versand, Visualisierungen, Probehängung, etc. jederzeit und immer aktuell einsehen. Und als Extrabonus werden meine neuen Kunstwerke als exklusive Preview immer zuerst im Katalog gezeigt, bevor sie dann auf meiner Webseite oder den sozialen Medien live zu sehen sind. Den Link zum meinem Katalog-Abo findest Du ganz unten.


Danke für Deine Neugierde zum Preis-Thema! Bei Fragen dazu schreib mir gerne in die Kommentare oder sende einfach eine E-Mail an mich. Ich freue mich auf Dein Feedback!


Herzlich,

Deine Karin






Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page